Lesen in der 6. Klasse

Lesen macht Spaß!

Das bewies unsere 6. Klasse im November. Sie beschäftigten sich mit dem Roman „Mein Sommer mit Mucks“ von Stefanie Höfler. Hier setzten sie sich inhaltlich mit den Themen Freundschaft, Familie, Gewalt, Hilfsbereitschaft und Solidarität auseinander und verarbeiteten diese zum Teil kreativ und handlungsorientiert. Auf diese Weise entstanden viele bunte Leserollen, welche sie hier stolz präsentieren. Den Schülerinnen und Schülern hat das Gestalten ihrer Leserolle und das Arbeiten mit dem Buch große Freude bereitet. Vor allem die neugierige Zonja, der starke Mucks und die mutige Mati werden ihnen wohl noch lange in Erinnerung bleiben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Informationen zum Buch

Titel: Mein Sommer mit Mucks

Autorin: Stefanie Höfler

Verlag: Beltz & Gelberg

Inhalt:

In diesem verrückten Sommer lernt die eigenbrötlerische Zonja im Schwimmbad Mucks kennen, der aussieht wie ein Außerirdischer, und sie rettet ihm ein bisschen das Leben. Eine ganz außergewöhnliche Freundschaftsgeschichte, so herzerwärmend und witzig erzählt, dass man das Buch am liebsten gleich noch mal lesen möchte.

Zonja liebt es, im Schwimmbad Leute zu beobachten und Statistiken aufzustellen. Ihre Aufmerksamkeit und Neugier rettet Mucks das Leben: Mucks, der mit seinen abstehenden Ohren aussieht wie ein Außerirdischer, ist der erste Mensch seit Jahren, der ihr Freund werden könnte. Doch irgendwas stimmt überhaupt nicht mit ihm. Und es dauert diesen ganzen verrückten Sommer, bis Zonja herausfindet, warum Mucks nicht schwimmen kann und was es mit den blauen Flecken und dem Pfefferspray auf sich hat.