Neues Musik-Projekt

der Musical-AG

„Ich liebe dich, Frau Liedtke, -komm in meine Arme, Frau Liedtke“

...  „huch - was will diese komische Maschine von mir??!!

In Zeiten der Diskussionen um die digitale Schule, sowie die Mobilisierung von Robotern in der Tagespflege kommt TREXO SL 11+, der Superlehrer mit Erfolgsgarantie, ein Roboter, zukünftig in übergroßen Klassen zum Einsatz. So wie „Pepper die Tagespflege in Erlenbach am Main aufmischt (Artikel in den Coburger Tageszeitungen vom 01.02.)“, macht sich TREXO in der 4. Klasse der Grund- und Mittelschule Bad Rodach breit und drillt die Schüler/innen bis an ihre Grenzen, - drei naseweise Computerfreaks installieren deshalb TREXO ein Liebesprogramm, um dem strengen Mathematikunterricht zu entkommen. Das Update ist erfolgreich, TREXO verfolgt mit Herzblut die Deutschlehrerin, die damit jedoch keineswegs einverstanden ist - heftige Gegenwehr bringt den Roboter völlig außer Kontrolle, besonders als die Getränkelieferanten auftauchen und.... mehr wird nicht verraten.

Die Musical AG der Grund-und Mittelschule und Mittagsbetreuung Bad Rodach, Klassen 2 - 9, mit ihren experimentierfreudigen Leiterinnen Simone Gutwein und Sonja Putz sowie als Chor die beiden 4. Klassen, freuen sich nach den Erfolgen von „Tuishi pamoja“, „Eule findet den Beat“ und „Eule auf Europareise“ (wofür der 3. Platz beim Europawettbewerb überreicht wurde) wieder ein musikalisches Großprojekt auf die Bühne stellen zu dürfen. Am  05. Juni 2019 um 19 Uhr soll das ca.1,5-stündige Spektakel auf der wunderschönen Waldbühne Heldritt stattfinden.

TREXO SL 11 + - der Superlehrer, ein Musical aus der Feder von Matthias Heidweiler aus Köln. Der Künstler, selbst Lehrer an einem Kölner Gymnasium, ist eingeladen, jedoch aufgrund des momentanen Stundenplans verhindert, was er in seinem Antwortschreiben sehr bedauert. Er kenne die Bad Rodacher Gegend noch nicht, vor allen Dingen das Ambiente der Waldbühne mache ihn sehr neugierig. Falls der Stundenplan sich ändern sollte, will er es auf jeden Fall möglich machen.

 

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren - auch die Kunstklassen der Schule basteln und bauen mit am Bühnenbild - es liegt noch genügend Arbeit vor den Verantwortlichen.Deshalb wurde am 2. Februar-Wochenende ein Teil der Schule für eine Marathonprobennacht kurzerhand in ein Hostel umgewandelt. Catering und Halbpension übernahm der Elternbeirat, dafür ein ganz herzliches Dankeschön. In der herrlichen Klassenzimmersuite mit Heimkino fehlte es den 20 Teilnehmenden an nichts. „Könnten wir nicht länger da bleiben und proben?“ eine Aussage, die für uns mit das schönste Kompliment war. Die Darsteller/innen sind mit Hingabe, Leidenschaft und Spaß bei der Sache, investieren freiwillig neben ihrem Pflichtschulstoff reichlich Freizeit ins Einstudieren des Bühnenstückes. „Was wäre wenn wir alle Roboter wären“ - wäre dann alles einfacher??? Schauen und erleben sie es selbst am 05.06.2019 um 19 Uhr auf der Waldbühne Heldritt.

Sonja Putz

 

Bilder von der Probenacht: